ELT und Mastercare – Die Schwedische Vitalbank

ELT – Elongation Training

ELT vergrößert den Abstand in den Gelenken, stabilisiert diesen Zustand, löst Muskelspannungen und vieles mehr. Über 32 Jahre Erfahrung, wissenschaftliche Studien und eine Vielzahl an renommierten Referenzen zeigen auf, ELT ist die Zukunft menschlicher Bewegung.

ELT wird mit Hilfe der Mastercare – Schwedischen Vitalbank ausgeführt. Dieses Gerät ist patentiert und das einzige seiner Art, das medizinisch anerkannt ist.  In Skandinavien stellt die Vitalbank einen festen Teil der Rehabilitation und ist darüber hinaus an sehr vielen Arbeitsplätzen etabliert.

ELT ist einfach und für fast jedes Alter durchführbar. Somit eine perfekte Erweiterung des bekannten Faszien-Training. Ob unter Spitzensportlern, in Rehabilitationszentren,  im Buero, auf Bauplätzen oder in Fabriken, sie zeigt überall ihre erstaunlichen Effekte.

Was begründet diese erstaunlichen Ergebnisse?

Es gibt eine Reihe von anerkannten Langzeitstudien, die auch auf den allgemeinen Gesundheitszustand hin untersucht haben. Neben erheblichen Verbesserungen oder kompletten Behebungen von z.B. Rücken-, Kniegelenks-, Schulter- oder Nackenbeschwerden, zeigte sich ein Rückgang der Krankentage allgemein. Menschen, die das 5 minütige, tägliche ELT – Training durchführten zeigten eine deutlich verbesserte allgemeine Gesundheit.

Im ELT Training liegt man Kopf über in 15 Grad Neigung auf dem rollengelagerten und gepolsterten Tisch der Vitalbank. Die Füße sind fixiert und ca. 30% des Körpergewichts entwickeln eine Zugkraft.

  • In der sanften Neigung arbeitet die Muskulatur nicht entgegen und es kommt zu einer optimalen Streckung, die durch das ELT verstärkt und langfristig stabilisiert wird.
  • Der Effekt verursacht temporär ein Vakuum in den Gelenken, welches die Gelenkwasserproduktion stimuliert und nach einigen Wochen ein besseres Polster in den Gelenken bildet.
  • Die Kommunikation über das Nervensystem funktioniert besser, da Nervenbahnen mehr Platz bekommen
  • Das lymphatische System, welches für einen Großteil der Reinigungsprozesse im Körper verantwortlich ist wird ebenfalls stimuliert und führt zur langsamen Entgiftung des Körpers.
  • Die temporär erhöhte Blutkonzentration im Gehirn schafft dort einen besseren Sauerstoffgehalt und erklärt die Steigerung der Konzentration am Arbeitsplatz, aber auch die Verbesserungen bei z.B. Demenz- oder Parkinson-Patienten.
Was gibt mir ELT, zusammengefasst
  • verbesserte Beweglichkeit, es resultiert eine verbesserte Lebensqualität
  • Erhöhung des Sauerstoffgehalt, ein anti-oxidativer Prozess der das Altern bremst
  • stimuliert das lymphatische System und wirkt damit entgiftend
  • reinigt die Gelenke
  • perfekt für das Aufwärmtraining und Stretching. ELT gibt Sicherheit im Sport und durch den Aufbau des Trainings werden keine Muskeln vernachlässigt
  • Muskelverspannungen werden nach und nach gelöst und Schäden vorgebeugt
  • ELT stimuliert die Magen-Darm-peristaltikund verbessert damit die Verdauung
  • ELT schafft einen besser funktionierenden Körper, das verschafft eine bessere Stimmung und gibt mehr Kraft
  • ELT ist Anti-Aging, die Zellerneuerung funktioniert besser, Schlacken werden ausgeschleust und der Alterungsprozess gebremst
  • ELT schafft verbessert die Konzentration und schafft ein besseres Ergebnis in der Arbeit
Studien und Referenzen haben seit über 32 Jahren gezeigt
  • ELT schafft in fast allen Gesundheitszuständen eine Verbesserung
  • ELT hilft oder behebt bei Schmerzen im gesamten Bewegungsapparat
  • ELT beugt vor, behebt oder verbessert Symptome wie Verschleiß an Gelenken, Arthrose, Arthritis, Skoliose, Osteoporose, Karpaltunnelsyndrom, Parkinson, Ischias, Ischias mit Strahlung in die Beine, Bandscheibenvorfall, Rücken-, Nacken-, Knie-, Fußgelenkes- oder Schulterbeschwerden, verschiedene postoperative Beschwerden und mehr.
Gibt es Gegenanzeigen?

Laut den medizinischen Studien gibt es keine direkten Gegeneffekte, doch ist die Vitalbank und auch das ELT Training in gewissem Fällen gleichzusetzen mit einem Sportgerät oder einer vergleichbaren sportlichen Betätigung. Bei z.B. starken Herz-Kreislaufbeschwerden wird sie laut Dr.med. Dimbergs Studie, Volvo Aero nicht empfohlen. Lesen Sie hierzu unter Studien.

Bei Unsicherheit konsultieren sie Ihren Arzt.

Warum ELT?

Beginnen wir ein nur 5 bis 10 minütiges, tägliches ELT-Training mit der Schwedischen Vitalbank, so entlasten wir Bandscheiben und Gelenke unseres Körpers und bauen gleichzeitig Muskulatur und Stützgewebe auf, es kommt zu einer haltbaren Verbesserung der Körperphysik. Die verbesserte Funktion unseres Körpers hat einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Mehr noch hat das Auf- und Ab Prinzip laut Studien auch einen stark regenerierenden Effekt gezeigt. Man fühlt sich nach dem kurzen Training ausgeruht und wohl, was die Wiederaufnahme des Trainings durch gute emotionale Erinnerungen erleichtert.

Erfahrungen

Bei unseren regelmäßigen Präsentationen in Skandinavien treffen wir immer wieder Menschen, die schon seit Jahren ihre Erfahrungen mit der Vitalbank gemacht haben. Auf einer Ausstellung in Nossebro z.B. trat ein Mann vor und sagte:

„Ich heiße Leif A., bin 82 Jahre alt und habe mir vor über 25 Jahren eine solche Vitalbank gekauft. Ich hatte damals seit über 6 Jahren starke Rückenbeschwerden und habe seit ich diese Vitalbank benutze keine mehr gehabt. Meine Frau hier kann das bezeugen.“ Wir fragen: „Wie oft und wie benutzen sie die Vitalbank?“ Er antwortet: „Ein paar Mal in der Woche, manchmal strecke ich mich nur, manchmal mache ich ein paar der Übungen. Das können sie allen sagen, ich heiße Leif A. und bin 82 Jahre alt, dieses Gerät funktioniert!“

Neben den Studien gibt es eine große Anzahl von Instituten, Ärzten, Chiropraktikern, Physiotherapeuten, Trainern, Spitzensportlern, Privatpersonen, usf., und deren Referenzen, die alle samt teils sehr imponierende Aussagen ihrer Erfolge mit der Schwedischen Vitalbank liefern. Eine kleine Auswahl hierzu finden Sie unter Studien und Referenzen.

Es ist an der Zeit

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

„Wir leben heute unter Voraussetzungen, die für das einwandfreie Funktionieren des Körpers keine Garantie mehr stellen. Wir sitzen zu viel, ob im Auto oder im Büro, betätigen uns teils zu wenig, teils zu viel. Betätigen wir uns zu wenig, so vernachlässigen wir den Aufbau des Stützgewebes. Es kommt zu Kompressionen in den Gelenken in Verbindung mit zu wenig Gelenkflüssigkeit und einer Herabsetzung der Funktion den Lymphsystems. Die Gelenke werden nicht mehr richtig gereinigt und der Verschleiß beginnt, Haltungsschäden treten auf und vieles mehr. Bei einem Zuviel an Betätigung fehlt es oft an Ausgleichsbeanspruchung oder die körpereigene Regeneration kann nicht Schritt halten. Im Sport wird das Stretching und Aufwärmtraining oft vernachlässigt oder verfehlt durch falsches ausüben das Ziel, es kommt zu zahlreichen Sportverletzungen, speziell bei Gelegenheitssportlern, aber auch bei Profis, usf.

Die Schwedische Vitalbank nimmt sich einer großen Anzahl von Beschwerden an, sowohl im vorbeugenden, als auch im rehabilitierenden Sinne und hat dies seit über 32 Jahren erfolgreich bewiesen. Das Geheimnis ist die Kombination von der speziellen Konstruktion  und einem speziellen,  in Zusammenarbeit mit Ärzten, Chiropraktikern und Physiotherapeuten erarbeitetem Training. Die auszuführenden Übungen dauern je nach Anzahl und Geschwindigkeit etwa zwischen 5 und 10 Minuten.

Die Schwedische Vitalbank weisst eine starke Stimulation des regenerativen Nervensystems vor. Eine Vielzahl von variablen Krankheitsbildern konnte oft signifikante Besserungen der Zustände notieren. So z.B. bei Herz-Kreislaufbeschwerden, Parkinson, postoperativen Beschwerden, usf.

Büroangestellte stellen fest, dass ein paar Minuten Training mit der Schwedischen Vitalbank, Konzentration und Vitalität wiederbringen und dies die Arbeitsergebnisse deutlich verbessert.

Integrieren wir die Schwedische Vitalbank in unser Leben, resultiert innerhalb kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung unserer Lebensqualität. Der mentale Effekt bleibt nicht aus und da die menschliche Freude ansteckend wirkt, so entsteht um uns herum eine bessere Welt, die unser Leben bereichert.“  -so Stephan Commer.

Einsatzbereiche der Schwedischen Vitalbank

Im Grunde genommen gibt es hier keinerlei Begrenzungen. Vordergründig bestätigen die prozentual zunehmenden Krankheitsbilder, das Handlungsbedarf besteht. Eine intensive Etablierung des ELT und der Schwedischen Vitalbank mit dem Wissen über die Effekte könnte ein ganzes Land positiv verändern. Es ist wichtig für uns, so viele Bereiche wie möglich anzusprechen, um damit so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Ob im krankenhäuslichen Bereich, in der Rehabilitierung, der Akutversorgung von gewissen Sportunfällen, der psychisch-physischen Verbesserung des Personals in Betrieben aller Art, im Sport generell zum Stretching und Worm-up, im privaten zur Vorbeugung von Beschwerden und zur allgemeinen Verbesserung des Wohlbefindens, es gibt fast keine Grenzen, wo ELT nicht etabliert werden könnte. Für Menschen, die bereits beginnende Beschwerden haben, wird sie zu einer Art Versicherung, um eventuellen Operationen vorzubeugen, wie z.B. der Bedarf an künstlichen Gelenken. In wie weit z.B. Herz-Kreislaufbeschwerden gebessert werden können und damit Komplikationen vorgebeugt werden kann lässt sich nur erahnen und bietet für den Betroffenen eine seriöse Chance, entsprechende Krankheitsbilder selber positiv zu beeinflussen.

Gesündere Menschen neigen leichter zu positiven Gedanken und geben diese an ihre Umgebung weiter. Eine Kettenreaktion entsteht, die unsere Welt zum Besseren verändert und die Schwedische Vitalbank liefert einige der nötigen Voraussetzungen gesünder zu werden.

– Stephan Commer

Select your currency
EUR Euro
SEK Schwedische Krone