EM – Die Effektiven Mikroorganismen

EM die Effektiven Mikroorganismen

Die EM bestehen aus verschiedenen regenerativen Mikroorganismen, die in fast allen Lebensbereichen ihre Einsatzmöglichkeiten finden. Hier bei Orgo-Germanika konzentrieren wir uns vordergründig auf die Förderung der Gesundheit in unserem nächsten Umfeld.

Ersetzen wir die herkömmlichen chemischen Reinigungsmittel in unserem Haushalt durch EM, bedeutet dies eine erhebliche Entlastung für den Körper von chemischen Stoffen, die der Körper durch Kontakt wie z.B. das Einatmen oder durch die Haut aufnimmt und wieder ausscheiden muss. Wie gut der Körper diese belastenden Stoffe wieder ausscheidet hängt von seinem Gesamtbefinden und -funktionieren ab. EM nehmen den fuer uns unliebsamen Bakterien/Mikroorganismen den Lebensraum, die, ob wir diese nun von der Arbeit, der Schule, vom Einkauf, Fitnessstudio, Arztbesuch oder von sonst woher mit nach Hause bringen.

Unsere Wohnung, das Auto usw. werden zur Regenerations-Oase, der Körper kriegt wieder Luft und lässt die Gelegenheit nicht ungenutzt. Unser Organismus ist immer nach bestem Bestreben dazu geneigt, sich zu reinigen, zu entgiften und tut dies, so wie die Möglichkeit dazu besteht. Kommt es nun zu einer Entlastung einerseits, so steigt das Potenzial der Entgiftung und dies hat direkt einen gesundheitsfördernden Effekt.

Dr. Walter Mauch´s Lebenswerk über Entgiftung und Krankheit

Wir richten uns nach den Erkenntnissen aus Dr. Walter Mauch´s Lebenswerk. Dr. Mauch hat sehr deutlich gezeigt, dass viele Krankheitsbilder mit einer Überbelastung des Organismus durch verschiedene Komponenten einhergehen. Eine bedeutungsvolle Komponente ist die Belastung des Körpers durch chemische Stoffe. Er hat dazu spezielle Kuren wie z.B. die Tier-Fast (siehe Unten) entwickelt um den Körper zu reinigen und damit zu entlasten. Die Ergebnisse sind oft Heilungen oder zumindest enorme Besserungen.

Mit den EM ist ein großer und sehr einfacher Schritt in diese Richtung getan.

Die Umsetzung, genial

Es ist wirklich genial, wir brauchen nur noch ein Produkt anstatt vieler. Es gilt also lediglich der Austausch und darüber hinaus halten die EM nach dem Putzen länger sauber, so dass es in vielerlei Hinsicht Einsparungen gibt.

Wir alle wünschen uns eine bessere, saubere Welt; EM sind ein bedeutender Teil der Veränderung

Nicht zu vergessen ist der kolossale Dienst an der Natur, da nun nicht nur keine Chemikalien mehr in die Umwelt geleitet werden, sondern gegenteilig, die EM auch im Abwasser ihren Nutzen haben und zu dessen Reinigung beitragen. EM verbessern die Luft, reinigen das Wasser, schaffen ein lebensfreundliches, gesundes Raumklima, ersetzen chemische Reinigungsmittel, helfen im Heranziehen von gesunden Pflanzen ohne Gifte, die Reihe ist lang und zeigt ein wenig von der Größe der EM.

„Je mehr EM angewendet werden, desto sauberer wird unsere Umwelt. Jeder Anwender wird automatisch zum Umweltarbeiter.“

Was sind die EM und wie funktionieren sie?

Die Effektiven Mikroorganismen sind ein Verband von Milchsäure-, Hefe- und Fotosynthesebakterien und ergänzen sich gegenseitig auf eine besondere Art. Um in etwa ihr funktionieren zu verstehen, brauch es dem zu Grunde liegenden Verständnis über das allgemeine Vorkommen von Mikroorganismen.

Grundsätzlich unterscheidet man Mikroorganismen in drei Gruppen, 1. Fäulnis und Krankheit fördernde, 2.  aufbauende und Gesundheitsfördernde und 3. der Neutralen. An Ort und Stelle bestimmt die Dominanz der 1. oder 2., über die Funktion der neutralen Mikroorganismen, die in der Mehrzahl sind und sich dem dominanten Prozess anschließen.

EM bestehen aus den aufbauenden und Gesundheit fördernden. Da wo Missstände vorherrschen, können sie gezielt eigesetzt werden, um ein negatives Milieu in ein positives umzustimmen. Gestank, Schimmel, Fäulnis, Rost, Krankheit weichen Aufbau, Reinheit, Harmonie, Fruchtbarkeit und Gesundheit.

Die Tier-Fast nach Dr. med. Walter Mauch

Wer danach strebt, die Tier-Fast nach Dr. Mauch einmal durchzuführen findet im Folgenden eine kurze Anleitung.

  1. Zunächst nehmen Sie einen Müllsack und gehen damit durch Ihre Wohnung. Alle Chemie, die sie in Ihrem Haushalt finden, werfen Sie in diesen Müllsack und entsorgen den Sondermüll danach entsprechend. Zahnpaste, Duschgel, Cremes, Lotionen, Kosmetik, Reinigungs- und Waschmittel, alles muss weg und durch natürliche Produkte ersetzt werden.

Hierbei bieten die EM eine großartige Hilfe, da sie eine ganze Reihe von jenen Produkten ersetzen. Schaffen Sie Ersatzprodukte, so achten Sie darauf, dass diese ohne Fluor, Aluminium und Glyzerin sind.

Haben Sie den ersten Schritt getan, so lassen Sie bitte dem Körper ein paar Wochen Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Dies ist auch laut Dr. Mauch wichtig, bevor Sie den Zweiten Schritt beginnen.

  1. Mit dem zweiten Schritt beginnt die eigentliche Tier-Fast. Für sechs Wochen werden Sie nun auf alle tierischen Produkte verzichten und sich ausschließlich von der Pflanze ernähren. Also keine Eier, Butter Käse, Milch, Fisch, Fleisch usw.

Hierzu machen Sie sich jeden Tag die Basensuppe, die ihre Nährstoff-Depots nach und nach wieder auffüllt. Und so geht´s:

Sie machen einen Einkauf, am besten auf dem Markt, wo Sie das Gemüse und Obst auch schon einmal probieren dürfen. Ist kein Markt in der Nähe, geht es auch im Kaufhaus. Sie sollen lediglich mit dem Instinkt einkaufen. Vertrauen Sie auf sich selbst und kaufen Sie, wonach ihnen der Appetit steht. Nach ein paar Tagen des Praktizierens, weiß der Körper genau was er braucht. Zu Hause machen Sie sich eine Portion von dem unterschiedlichen Gemüse. Jede Gemüsesorte teilen Sie in zwei Hälften. Die eine Hälfte legen Sie nun mit Wasser in einen Kochtopf und kochen Sie für ca. 15 Minuten gut durch. Nach dem Kochen können Sie das Gemüse dem verbleibenden Wasser entnehmen und das Gemüse entsorgen, da es nun für Sie wertlos ist. Die Mineralien, die ihm durch das Kochen entnommen wurden sind nun im Wasser und das ist entscheidend. Wenn das gekochte Gemüse abgekühlt ist können Sie dieses natürlich gerne in einem EM-Bokashi-Eimer kompostieren, wobei sich der Kreis mit den EM beginnt zu schließen.

Nun geben Sie die andere Hälfte des Gemüses ins noch warme Wasser und kochen dies nicht mehr, damit Ihnen auch die Vitamine zu Gute kommen. Sie können es gerne hacken oder pürieren, wie es Ihnen beliebt. Weiter können Sie wenn Sie dessen bedürfen ein klein wenig Salz und Gewürze benutzen um die nun fertige Basensuppe abzuschmecken. Zu Beginn schmeckt Sie oft nicht besonders gut, doch das bessert sich mit jeder neuen Basensuppe, die Sie jeden Tag neu machen und auch am besten jeden Tag einen  Einkauf machen, damit der Körper seine Instinkte trainiert. Bleibt von der Suppe übrig, so können Sie den Rest zur nächsten Mahlzeit aufwärmen.

  1. Darüber hinaus können Sie so viel von der Pflanze essen wie Sie nur wollen, Sie sollen satt werden. So essen Sie Obst, Beeren usw., wie es Ihnen in den Sinn oder Instinkt kommt.
  2. Sie trinken mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Fällt es Ihnen schwer, nur Wasser zu trinken, so können Sie probieren, einen Krug mit Wasser zu füllen und in diesen 3 EM keramische Röhrchen legen. Diese werden die Struktur des Wassers verändern und es wird Ihnen sicherlich besser schmecken und auch der Körper kann das Wasser wesentlich besser verarbeiten.

Dazu können Sie den Grünen Haferstroh Tee trinken, diesen setzen Sie aber sehr dünn auf (1 EL auf 1 L Wasser). Dr. Mach berichtet von seiner hervorragenden Eigenschaft die Nieren zu unterstützen und Sie werden schon nach wenigen Tagen überrascht sein, wie Ihr Körper beginnt zu entgiften und auszuschleusen. Den Grünen Haferstroh Tee haben wir für Sie neben den EM Produkten in unserem Shop.

Das war im Grunde schon alles, einfach oder? So einfach sie ist, die Tier-Fast nach Dr. Mauch, so wirkungsvoll ist Sie auch. Am besten machen Sie diese Kur jedes Frühjahr, als eine Art Garant für ein gesundes Leben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Kur gerne mit der Sauna unterstützen. Wollen Sie mit Rauchen oder Trinken aufhören, dann machen Sie diese Kur, sie bildet eine unglaubliche Stütze. Wenn erst alle Depots gefüllt sind, schwindet auch das Verlangen nach Genussmitteln drastisch oder sogar gänzlich.

„Mit EM verändern wir diese Welt.“ Der Kreis schließt sich

Boden, Pflanzen, Wasser, Luft, Umwelt, Tiere, Mensch, die EM helfen uns überall.

Die Reaktion der Tiere zeigt uns am besten, welchen Nutzen EM haben. Die Tiere werden u.a. ruhiger, bekommen ein schöneres Fell, eine verbesserte Nahrungsaufnahme usw.

Zierpflanzen werden stabiler gegen Befall, erlangen höhere Fruchtbarkeit und Blütenbildung. Ein Genus für die Sinne für jeden, der daran Anteil nimmt. Es fördert damit auch die Artenvielfalt, da in vielen Bereichen auf den Einsatz von chemischen Mitteln verzichtet werden kann. Diese Eigenschaften gelten auch für Obstbäume und Gemüse.

Es gibt keinen Vergleich zu selbst gezüchtetem Gemüse, darüber gibt es genug Wissen und der Kreis schließt sich.

Hierzu gibt es eine ganze Reihe von Produkten, angefangen bei der Bokashi-Kompostierung, die jeder zu Hause selber praktizieren kann und damit selbst zum aktiven Umweltarbeiter wird. Schauen Sie sich ein wenig im Shop um und Sie werden überrascht sein, was es alles gibt.

Lassen Sie uns gemeinsam diese Welt zu einem Besseren berändern.

Literaturempfehlung

Über EM empfehlen wir die Bücher von Dr. Anne Katherina Zschocke, die ein sehr ausgeprägtes Wissen in Praxis und Theorie angesammelt hat und heißen Sie dazu herzlich Willkommen: „In der Welt unserer kleinen Freunde.“

Select your currency
EUR Euro

Kontoret är stängt till den 18 januari - Alla beställningar skickas ut därefter! Ausblenden